Immobilien, Häuser & Wohnungen...schnell suchen und finden!

showcase
Immobilien.de - Newsübersicht

03.08.2017, 07:30

Immobilien werden wieder teurer – wie kann es dennoch klappen?


Immer wieder finden sich aktuell Berichte über steigende Immobilienpreise und kein Ende scheint in Sicht. Trotz einer historischen Niedrigzinsphase ist ein Eigenheim in den letzten Jahren für einen nennenswerten Teil der arbeitenden deutschen Bevölkerung nicht mehr realisierbar. Wir erklären wie es eventuell doch noch reichen kann.

Seit Jahrzehnten war die Finanzierung einer Immobilie in Deutschland simpel erklärt: 20 Prozent Eigenkapital, eine Tilgungsrate von drei Prozent bei einer Zinsbindung auf zehn Jahren. So funktioniert die Finanzierung allerdings nicht mehr für die meisten Bürger. Max Krause vom Finanzportal https://www.deinefinanzen.de erklärt: „In der heutigen Zeiten fehlt oft entweder das Eigenkapital oder die monatlichen Raten können nicht gestemmt werden.

 

Es gibt allerdings noch weitere Wege, die erfolgreich in den eigenen vier Wänden enden können. Wir klären auf:

 

  • Problempunkt Eigenkapital

 

Es ist einem jungen Erwachsenen aktuell kaum möglich Zehntausende Euros für das notwendige Eigenkapital anzusparen, hier können nur die Besserverdiener aktiv werden. Doch es ist auch möglich ohne Eigenkapital eine Immobilie zu ererben. Banken sind nur dazu angehalten zu überprüfen, ob der Kredit letztendlich abgezahlt werden kann. Selbstverständlich werden die Zinsen ohne Eigenkapital höher ausfallen, trotzdem raten Experten dazu den Schritt wenn notwendig zu gehen.

 

Bank

Zinserhöhung

Kreditsumme

Mehrkosten

Postbank

1,23 Prozent

250.000 Euro

+ 43.000 Euro

Banco Santander

0,61 Prozent

250.000 Euro

+ 21.700 Euro

IngDiba

0,72 Prozent

250.000 Euro

+ 24.100 Euro

 

Tipp: Wenn Sie den Weg ohne Eigenkapital gehen, sollten Sie Wert darauf legen, eine Zinsbindung von 15 bis 20 Jahren zu erwirken.

 

  • Tilgungsrate senken

 

Eine Möglichkeit besteht auch darin die Tilgungsrate zu senken. Hier kann die Senkung eines Prozentpunktes hunderte von Euro geringere monatliche Raten bedeuten. Es bleibt dann natürlich am Ende eine höhere Restschuld die dann durch einen Anschlusskredit bedient werden könnte. Wer die Raten sonst nicht stemmen kann, schafft mit diesem Modell immerhin einen bleibenden Wert.

 

  • Verlängerte Kreditlaufzeit

 

Versuchen Sie mit der Bank einen verlängerte Kreditlaufzeit auszuhandeln. Wer zehn Jahre länger zahlt, kann natürlich deutlich kleinere monatliche Raten zahlen. Auch wenn die Laufzeit dann insgesamt länger ist und durch die Zinsen eventuell auch die Gesamtsumme höher ausfällt, besteht so zumindest die Möglichkeit einen eigenen Wert zu schaffen.

 

  • Unterstützung der Familie

 

Bewilligt die Bank den gewünschten Kredit nicht, besteht die Option Immobilien der Eltern beispielsweise zu belasten. Wird dort mit Einverständnis der Eltern eine Grundschuld eingetragen, haben die Banken eine zusätzliche Sicherheit und werden den Kredit eher bewilligen. Wird der laufende Kredit allerdings nicht bedient, verlieren die Familienmitglieder allerdings die als Sicherheit eingesetzte Immobilie.

 

Zusätzlich macht es Sinn verschiedene Angebote einzuholen. Nicht immer ist die Hausbank die beste Anlaufstation. Das Internet und dort vorhandene Kreditvergleiche ermöglichen es, sich einen Überblick zu verschaffen.