Immobilien, Häuser & Wohnungen...schnell suchen und finden!

showcase
Immobilien.de - Newsübersicht

16.05.2017, 12:55

Es muss nicht immer das Massivhaus sein - Alternative Eigenheimkonzepte funktionieren auch


Der Traum vom Eigenheim ist sicherlich mit des Deutschen liebster Traum. Und in der Regel erfüllen Ihn sich etliche Menschen. Ob die kleine Eigentumswohnung in einem Mehrfamilienhaus, das gemütliche Reihenendhaus oder auch das große und selbst gebaute Massivhaus oder das in fertigen Einzelteilen angelieferte Fertighaus.

Foto: Pexels / pixabay.com
Foto: Pexels / pixabay.com


Die Vielfalt der Möglichkeiten fürs perfekte Eigenheim ist groß und nur wenige wissen von der eigentlich noch größeren Auswahl der Möglichkeiten. Beispielsweise tendiert der Immobilienmarkt immer mehr zu platzsparenden und innovativen Varianten und auch zu wesentlich kostengünstigeren Eigenheimen. So schießen die Angebote für Modulhäuser, Containerhäuser, Kleinhäuser und Smarthäuser wie Pilze aus dem Boden und erleben eine massive Nachfrage.
Grundstück kaufen und los geht's

Besonders bei den sogenannten Modulhäusern wächst die Nachfrage enorm. Der Vorteil dieser Häuser ist klar erkennbar: Aus einzelnen Bauelementen zusammengesetzt, steht die komplexe Baueinheit eines Modulhauses nach dem Baukastenprinzip in kurzer Zeit auf dem gewünschten Fleck.Ein Modulhaus ist flexibel und kann jederzeit den Lebensumständen und vor allem den Veränderungen der Bewohner angepasst werden.

Der Grundriss lässt sich dabei spielend angleichen und verändern. Die industrielle Anfertigung und leichte Veränderung der Bauweise erlaubt nicht nur eine kurze Bauzeit, sondern ermöglicht eine außerordentlich vorzeigbare Lebensdauer und Nutzungsdauer. Hinzu kommt die schier konkurrenzlose kostengünstige Bauweise. Bei einer Gesamtgröße von 80 Quadratmetern Grundwohnfläche kostet ein Modulhaus ab ca. 80.000 Euro. Kostspielige Zwischenfinanzierungen, Bereitstellungszinsen, Doppelzahlungen für Miete und Hypotheken bleiben aus. In wenigen Stunden ist der Rohbau fertig und der jeweilige Innenausbau auch nach einigen Tagen abgeschlossen. Zudem sorgen die cleveren Heiztechniken und Wärmedämmungen am und im Haus, sowie auch die kontrollierten Be- und Entlüftungen ausschlaggebend für die Minimierung der Nebenkosten. Selbst für die Warmwasser- und Stromerzeugung lassen sich diesbezüglich Fotovoltaikanlagen installieren und anbringen. So kann ein Hauseigentümer eines Modulhauses durchaus zum äußerst umweltbewussten und effizienten Hausherrn werden, der auch noch eine Menge Kosten einsparen kann.

Im kleinen "Cube" großartig Leben

Foto: Pexels / pixabay.com
Foto: Pexels / pixabay.com


Auch die Angebote der sogenannten Smarthäuser, oder auch "Cubes" genannt, lassen in die Zukunft des kostengünstigen Lebens als Hauseigentümer blicken. Diese Häuser werden auch als Mobilheime angeboten und können je nach Wunschgröße angeliefert werden. Diese Häuser stehen auf einer Ebene und bestechen durch ihr äußeres eher schlichtes Design. Funktionalität und Effektivität stehen bei der Bauweise und Anfertigung dieser Module grundsätzlich im Vordergrund genau deshalb sind sie auch so beliebt. Auch in Sachen Gewerbeimmobilien sind derartige Lösungen durchaus eine denkbare Option, vor allem aufgrund der Kosten-Effektivität.

Es gibt sogar bereits Wohnmodule, die ab einem Grundpreis von nur 24.000 Euro erhältlich sind. Zwar sind diese eher klein und fangen bei rund zwölf Quadratmetern Wohnfläche an, doch ihre Effektivität ist erstaunlich gut. Ein Green-Projekt Container beispielsweise ist nur 28 Quadratmeter groß. Der Kaufpreis beläuft sich auf etwa 34.000 Euro. Die Grundrisstypen variieren, sodass beispielsweise die jeweiligen Zimmer auch anders angeordnet angefertigt werden können. Meistens werden solche Module mit integrierter Küche angeliefert und verfügen über Herd, Kühlschrank und Spüle. Selbst dem Wunsch einer eigenen Sauna kann nachgegangen werden. Der Clou dieser Container ist natürlich, dass er nach Belieben mehrmals im Jahr einfach den Standort wechseln kann und so wohnt man mal am Baggersee, oder doch am Kanal oder angrenzend am Wald. Die Wohnfläche selbst kann sogar durch Erweiterung von unterschiedlichen Modulen erfolgen. Architektur und Mensch im Einklang mit den jeweiligen Lebenssituationen und Umständen zu bringen, ist Ziel dieser einzigartigen Wohnmöglichkeiten.

468865