Immobilien, Häuser & Wohnungen...schnell suchen und finden!

showcase
Immobilien.de - Newsübersicht

14.03.2017, 11:13

Gründe für den Hausverkauf


Gründe für den Hausverkauf - Wenn aus dem Eigenheim eine neue Chance werden kann

Als gemeinsames Nest, für den Freiraum des Nachwuchses oder vielleicht sogar direkt als Altersvorsorge angeschafft, kann aus einem Eigenheim mit der Zeit eine Belastung oder aber auch eine Chance werden. Oftmals sprechen tatsächlich zahlreiche Gründe dafür, ein Haus zu verkaufen. Eigentümer sollten die Immobilie und die eigenen Umstände daher regelmäßig unter die Lupe nehmen - und nicht erst dann, wenn ein Verkauf dringend nötig ist. 

Besonders die folgenden Faktoren sind dabei einer genauen Untersuchung wert.

Die wirtschaftliche Situation




Bei niedrigen Kreditzinsen entschließen sich deutlich mehr Menschen dazu, in ein Haus zu investieren. Die Nachfrage nach Eigenheimen steigt. Beste Voraussetzungen also, um höhere Preise zu erzielen.


Gerade hierfür ist es empfehlenswert, den Markt hin und wieder zu überprüfen. Wer nicht kurzfristig zum Hausverkauf gezwungen ist, kann auf diese Weise einen signifikanten Vorteil erzielen - und macht dabei Kapital für andere Wünsche frei. 

Die finanzielle Situation


Ein Haus ist nicht nur in der Anschaffung teuer. Durch Instandhaltung und laufende Nebenkosten muss immer wieder investiert werden. Kommt es zu einer Veränderung der finanziellen Situation, beispielsweise durch Arbeitslosigkeit, Rente, Berufsunfähigkeit oder eine Trennung, passen diese Kosten womöglich nicht mehr ins Budget. Der Hausverkauf kann dann nicht nur sinnvoll, sondern leider nötig oder sogar die einzige Lösung sein. 

Wenn das Haus nicht zu den Bedürfnissen passt

Ein kleines Eigenheim als gemeinsames Nest kann für ein Paar ein wunderbarer Start sein - wird aber schnell zu klein, wenn Familiennachwuchs ansteht oder aus der kleinen eine größere Familie wird. Das Gegenteil ist oftmals dann der Fall, sobald die Kinder ausziehen. Plötzlich wird viel Raum nicht mehr aktiv genutzt, muss aber weiterhin beheizt und gepflegt werden. Auch im Alter kann ein großes Haus belastend sein. Reinigung, Instandhaltung und Gartenpflege erzeugen viel Aufwand, der eventuell nicht mehr alleine gestemmt werden kann. In allen drei Situationen ist ein Hausverkauf aus praktischen und finanziellen Gründen empfehlenswert und kann das Leben deutlich erleichtern. 

Das gilt auch bei weiteren Veränderungen. Wer beruflich sehr mobil sein muss, wird beispielsweise durch das eigene Haus oft stark belastet - kann es aber kaum richtig nutzen. Wer der beruflichen Tätigkeit hingegen vermehrt aus dem Home Office nachgeht und hier auch Kunden empfangen will, benötigt dafür mehr Raum, als das vor Jahren angeschaffte kleine Haus zu bieten hat.


Zu guter Letzt kann es auch durch eine Trennung beziehungsweise Scheidung erforderlich sein, einen Hausverkauf anzustreben. Nicht nur, weil sich dabei die finanzielle Situation beider Partner ändert und das Eigenheim von einem allein in vielen Fällen kaum getragen werden kann. Schon durch die darin gemachten Erinnerungen und die emotionale Verbundenheit wird ein Haus schnell zum Zankapfel - vor allem, aber nicht nur dann - wenn es beide behalten wollen. Der Verkauf der gemeinsam erworbenen Immobilie kann dann die einzig faire und gangbare Lösung sein. 


Hausverkauf - Allein oder mit Hilfe?

So zahlreich die Gründe für den Hausverkauf auch sind, allen Verkaufswilligen stellt sich früher oder später die gleiche Frage: Soll das Eigenheim im Alleingang oder mit der Hilfe eines Maklers verkauft werden? 

Wer sich für den selbstständigen Hausverkauf entscheidet, muss nicht nur den bestmöglichen Verkaufspreis selbst ermitteln und schon von daher umfassendes Wissen mitbringen beziehungsweise sich aneignen, sondern auch ungeeignete Käufer und "Immobilientouristen" im Vorfeld aussieben oder sich später zeit- und nervenaufreibend mit ihnen herumärgern. Gerade dann, wenn das Eigenheim selbst schon eine Belastung darstellt, sollte dieser Stressfaktor nicht unterschätzt werden.



469203