« zurück zur Liste

Wie Sie Ihr Haus vor Einbrechern schützen

21.03.2019 | Sicherheit beginnt bereits an Ihrer Grundstücksgrenze. Viele Häuser laden Einbrecher gerade so ein, da sie kaum abgesichert sind. Achten Sie bei der Gestaltung Ihres Zaunes oder der Mauer darauf, dass keine Gelegenheiten zum Überwinden gegeben sind. Sichern Sie hierzu die Obergrenze des Zaunes oder der Mauer ab. Zudem sollten Sie stets sichergehen, dass keine Kletterhilfen geboten sind.

 

Die Grundstücksgrenze absichern


Sicherheit beginnt bereits an Ihrer Grundstücksgrenze. Viele Häuser laden Einbrecher gerade so ein, da sie kaum abgesichert sind. Achten Sie bei der Gestaltung Ihres Zaunes oder der Mauer darauf, dass keine Gelegenheiten zum Überwinden gegeben sind. Sichern Sie hierzu die Obergrenze des Zaunes oder der Mauer ab. Zudem sollten Sie stets sichergehen, dass keine Kletterhilfen geboten sind.
Weiterhin sollte das Tor gut verriegelt sein. Ein Einbrecher wird zunächst versuchen, das Schloss zu zerstören oder es aus der Angel zu heben. Um dies zu verhindern, sollte das Schloss hoch genug montiert werden. Eine Auflagefläche für ein Brecheisen ist somit nicht gegeben und erschwert den Einbruch.
Sollte es den Einbrechern dennoch gelingen, die Grundstücksgrenze zu überwinden, muss die Aufmerksamkeit auf sie gelenkt werden. Hierzu empfehlen sich Bewegungsmelder, die Lichter in allen Bereichen Ihres Grundstücks aktivieren. Dies schreckt viele Eindringlinge ab, noch bevor sie weiter in Ihre Privatsphäre eindringen können.

Moderne Alarmsysteme - Technologie im Einsatz


Meist sind Einbrecher hartnäckig. Daher sollten Sie sich nicht nur durch eine stabile Grundstücksgrenze absichern, sondern auf technisches Equipment vertrauen. Die wohl wirksamste Waffe gegen jeden Fremden in Ihrem Haus ist ein Alarmsystem. Dieses sollte deutlich sichtbar platziert werden. Eine zuverlässige Alarmanlage ist sehr wichtig, denn bereits die reine Präsentation des Alarmsystems kann abschrecken. Sollte dies nicht der Fall sein, müssen Sensoren an Fenstern, Türen und andere Grasflächen dafür sorgen, dass ein akustisches Signal in Kombination mit Lichtsignal ausgelöst wird.
Sollten Sie auch von der Arbeit oder aus dem Urlaub die Kontrolle über Ihre eigenen vier Wände haben möchten, empfiehlt sich die Smart-Technologie. Hierbei koppeln Sie Ihr Smartphone per App mit dem Überwachungssystem des Hauses. Mit einem einfachen Touch auf Ihren Bildschirm steuern Sie die Verriegelung des Hauses, starten Videoaufzeichnungen und regulieren Lichter.
Wenn Sie sich nicht nur vor einem Einbruch schützen möchten, sondern Eindringlinge auch für den Versuch bestrafen lassen wollen, eignet sich eine Videoüberwachung. Diese lässt sich im Handumdrehen installieren. Achten Sie darauf, dass die Kameras alle Winkel Ihres Grundstücks einfangen. Sollte sich ein Eindringling auf Ihr Grundstück trauen, wird er nicht ausschließlich durch das Alarmsystem aufgeschreckt, sondern gleichzeitig noch auf Videoband verewigt. Dies bietet Ihnen die Möglichkeit, sich im Anschluss an die Polizei zu wenden und einen Täter zu präsentieren.

Sicherheit an Türen und Fenstern


Gerne genutzte Einbruchmöglichkeiten sind ungesicherte Fenster und Türen. Im Sommer werden einige Bewohner leichtsinnig. Schließlich ist es sehr warm im den eigenen vier Wänden, weswegen die Fenster weit geöffnet werden. Doch wenn Sie tief und fest schlafen, dringen Einbrecher unbemerkt ein. Daher empfiehlt es sich, Fenster nur dann komplett zu öffnen, wenn Sie diese im Blick haben.
Sollten Sie verreisen, müssen alle Fenster fest verschlossen werden. Ein gekipptes Fenster lässt sich einfach aufbrechen und bietet die perfekte Möglichkeit zum Eindringen. Gleiches gilt für Balkontüren, welche nicht verriegelt werden.
An den Türen Ihres Hauses haben Sie die Möglichkeit mit hochwertigen Schlössern und Schließzylindern zu arbeiten. Diese sind robust, sodass sie kaum mit Gewalt aufgebrochen werden können. Ebenso verfügen moderne Schließzylinder über einen Eindringschutz. Fremde Gegenstände können die Schlösser kaum mehr öffnen. Hierzu würden die Einbrecher einen sehr langen Zeitraum benötigten, welchen Sie sicherlich nicht aufbringen können. Schließlich müssen sie unentdeckt bleiben.

500050

« zurück zur Liste