« zurück zur Liste

Sicher zu Hause - auch in der dunklen Jahreszeit

08.11.2019 | Die Tage werden kürzer, es wird früher dunkler. Viele Menschen freuen sich darauf, sich zu Hause wieder richtig einzukuscheln. Aber die dunkle Jahreszeit ist auch Einbruchsaison. Zum Glück ist es möglich, sich vor Einbruch und Diebstahl zu schützen: mit entsprechenden Schutzvorrichtungen, dem richtigen Verhalten und einer Versicherung.

Foto: The DigitalWay / pixabay.com
Foto: The DigitalWay / pixabay.com


Immer weniger Einbrüche in Deutschland


Einbrecher sind vor allem in der dunklen Jahreszeit aktiv. Doch es gibt auch eine gute Nachricht: Nach Angaben der polizeilichen Kriminalstatistik sinkt die Zahl der Einbrüche in Deutschland. Im Jahr 2018 gab es rund 97.000 Fälle, das sind fast 20.000 weniger als im Jahr davor. Am stärksten sind die Städte Berlin, Hamburg und Bremen und die Bundesländer Schleswig-Holstein, Nordrhein-Westfalen und Niedersachsen betroffen.

Ist mein Haus einbruchsicher?


Um Einbrechern das Leben schwer zu machen, hilft es, Haus oder Wohnung entsprechend zu sichern. Schon ein kurzer Check zeigt, ob das Heim einbruchsicher ist. Sind die Haustüren und Fenster gut gesichert? Gibt es Spezialschlösser? Können die Fenster von außen geöffnet werden? In manchen Fällen sind auch Alarmanlagen sinnvoll.

Noch wichtiger ist aber das eigene Verhalten. Wer sein Heim verlässt, sollte keine Fenster offen stehen lassen - auch nicht gekippt - und alle Türen richtig abschließen. Selbst wer die Wohnung oder das Haus nur kurz verlässt, sollte die Tür nicht nur zuziehen. Die Polizei rät außerdem dazu, auf keinen Fall Zweitschlüssel unter Fußmatten oder im Vorgarten zu deponieren. Einbrecher kennen auch die besten Verstecke!

Hausratsversicherungen springen im Einbruchsfall ein


Wer wirklich auf Nummer sicher gehen will, schließt eine Hausratsversicherung ab. Diese greift nicht nur bei einem Einbruch, sondern auch in vielen weiteren Fällen, wie der Ratgeber von CosmosDirekt erklärt. Man sollte sich im Klaren darüber sein, dass ein erheblicher Anteil seines Vermögens im Haushalt steckt. Die Wiederbeschaffung nach einem Einbruch kann deshalb zu einem großen finanziellen Schaden führen.

Polizei kann nur wenige Einbruchdiebstähle aufklären


Die Hausratversicherung ist eine der beliebtesten Versicherung in Deutschland und bei vielen Anbietern zu einem günstigen Tarif zu haben. Wer viele Wertgegenstände wie Fernseher, Computer oder Schmuck hat und diesen Besitz zusätzlich absichern möchte, liegt mit einer Hausratversicherung richtig. Die Aufklärungsrate von Einbruchdiebstählen ist aufgrund der schlechten Beweislage sehr niedrig. Sie liegt derzeit bei rund 18 Prozent. Das heißt, dass nur sehr wenige Opfer die gestohlenen Gegenstände wieder zurückbekommen.

Auch auf Reisen sicher fühlen

Ein weiterer Vorteil der Hausratsversicherung ist die sogenannte Außenversicherung. Diese sichert auch auf einer Urlaubreise Gegenstände aus dem Haushalt wie Kleidung, Fotoapparat oder Tablet ab. Wer sich also in der dunklen Jahreszeit einen sonnigen Urlaub gönnt, kann sich mit Einbruchschutz und Hausratversicherung auch in der Ferne rundherum sicher fühlen.
468865
« zurück zur Liste