« zurück zur Liste

Moderne Technologien für Architekturen

11.05.2020 | Es gibt keine Branche, die sich im Laufe der Zeit nicht verändert hatte. Die Treiber dieser Veränderung liegen vor allem in der innovativen Kraft der digitalen Medien und des Internets. Dadurch haben sich traditionelle Gewerbearten mehrheitlich ins Internet verlagert. Aber nicht nur die Anwendungen haben sich für den Kunden verändert. 

Moderne Technologien für Architekturen. Foto: pixabay.com
Moderne Technologien für Architekturen. Foto: pixabay.com


Sie wurden auch einfacher und dadurch schneller zugänglich. Insgesamt lässt sich keine einzige Branche davon ausnehmen. Wir wollen in diesem einen Artikel eine bestimmte Branche konkret herausnehmen. Dazu zählt vor allem der Bereich der Architektur, die sich insbesondere durch die Architektur Visualisierung stark verändert hat. Vor allem lässt sich auch ein direkter Nutzen für den Kunden aus dieser Entwicklung ableiten. Moderne Architektur kann man sich ohne diesen Trend gar nicht mehr vorstellen.

Welche Möglichkeiten werden durch die visualisierte Architektur geboten?

Die Möglichkeiten der Visualisierung in der Architektur wurden zwar schon immer benutzt, allerdings hat sich der Trend auch durch die EDV-Technologie stark verändert. Sie findet heute nicht mehr auf dem Reißbrett statt, sondern die visuellen Bilder der Wirkungsstätten werden auf den Bildschirm projiziert. Seit die Architektur dank der modernen 3D-Technologie einen jährlichen Wachstumsschub von knapp 100 Prozent verzeichnen, konnte hat sich auch die Bauweise der umzusetzenden Projekte sehr stark verändert. Sie wurden visuell gestaltet und es konnten Bauvorhaben umgesetzt werden, die noch vor Jahren unmöglich in der Umsetzung waren. Die Unterschiede lassen sich im Detail auch nach Abschnitt des Projektes beobachten. Zu den wesentlichen Bereichen zählt vor allem die Konzeption eines Projektes. In dieser Phase hilft die Architektur Visualisierung sehr viel und nimmt dem Architekten sehr viel harte Arbeit ab.

Moderne Technologien für Architekturen. Foto: pixabay.com
Moderne Technologien für Architekturen. Foto: pixabay.com


Aber auch im Vorfeld der Umsetzung eines Projektes hilft ein entsprechendes EDV-Programm auch bei der Analyse von möglichen Fehlerquellen. Programme können Fehler bereits im Vorfeld erkennen und Lösungen für komplexe Fragestellungen bieten. Diese Möglichkeiten lassen sich gleich vor Ort auf dem PC-Schirm umsetzen und dem Kunden präsentieren. Mit einer Fülle von Optionen können auch zahlreiche Lösungswege einfach und schnell skizziert werden. Dieses Erfordernis ist nicht nachsehbar und kann die entsprechenden Lösungswege auf einfache und klare Zielebenen projizieren.

Welche Vorteile lassen sich daraus skizzieren?

Insbesondere können diese Programme auch bei der Konzeption eines Projektes die Möglichkeiten unterstützen. Es wird ein einfacher Denkprozess skizziert, der die entsprechenden Lösungsmöglichkeiten anbieten kann. Hier geht es insbesondere um eine detaillierte visuelle Unterstützung des Projektes, im Zuge dessen ein Kunde auch die entsprechenden Optionen direkt vor Ort auf dem Bildschirm sehen kann. Man darf auch darauf verweisen, dass nicht nur das fertige Gebäude zu sehen ist, sondern auch das gesamte Umfeld. Dieser Eindruck ist für ein besseres Gesamtverständnis sehr wichtig und hilft auch Schwächen abseits des Kernprojektes visuell darzulegen. Direkt auf der Baustelle können die Programme ebenso eingesetzt werden. Der Baumeister nutzt die visuelle Vorgabe und kann auf Basis des Plans koordinierter arbeiten.

468865
« zurück zur Liste