« zurück zur Liste

Leipzig – bekannt für seine hohe Lebensqualität

13.07.2020 | Die ostdeutsche Stadt schneidet beim weltweiten Lebensqualitäts-Ranking jeweils sehr gut ab: Im Jahr 2017 landete Leipzig auf Platz 61 – ein fantastisches Ergebnis, bedenkt man die hohe Gesamtzahl aller Metropolen unserer Erde. Damit lag sie unter anderem vor berühmten Städten wie Miami, Prag, Hong Kong, Dubai, Montevideo und Rio de Janeiro. Wir haben uns mit Leipzig und seiner Umgebung intensiv befasst.

Foto: pixabay.com
Foto: pixabay.com


Was sagen Leipzig-Fans?

Fragt man einen leidenschaftlichen Bewohner nach „seiner“ Stadt, hört man meist zunächst: Sie ist vielfältig und bunt. Darüber hinaus wird Leipzig jede Menge Gutes und viel Schönes zugesagt. Dies stützt sich vor allem auf die perfekte Kombination von städtischem Flair mit der Natur. Weiterhin sollen Wissenschaft und Hochkultur in enger Liebesbeziehung stehen sowie Weltoffenheit und sächsische Gemütlichkeit eine innige Symbiose eingehen. Leipzig und seine Umgebung sind dafür bekannt, dass für jeden Geschmack ausreichend Raum zum Leben zur Verfügung steht. Wer Sehnsucht nach Ruhe und einem grünen Umfeld hat, schaut sich in den außerhalb liegenden Landkreisen um. Freunde eines quirligen Stadtlebens finden in Zentrumsnähe modern designte Häuser Seite an Seite mit attraktiven Gründerzeitgebäuden.

Immobilienpreise 2020 in Leipzig

Nachfolgende Zahlen dienen rein als Anhaltspunkte. Je nach Baujahr, Ausstattung und Lage einer Immobilie gibt es selbstverständlich einige Unterschiede, wie eine kurze Immobiliensuche im Internet zeigt. Sicher ist: Im Vergleich zum gesamten deutschen Raum sind die Kaufpreise für Wohnungseigentum deutlich niedriger. So zahlt man beispielsweise im Durchschnitt für eine 60-Quadratmeter-Wohnung 3.071,09 Euro/m2. Der durchschnittliche Preis in Deutschland liegt hingegen bei 4.128,85 Euro/m2. Besonders günstig ist es unter anderem in Grünau-Mitte: Nur 1.949,54 Euro/m2 werden fällig. Gleichfalls sind die Mietpreise in Leizpig um einiges geringer als im Gesamtdeutschland.

Was macht Leipzig lebenswert und abwechslungsreich?

Es spielt keine Rolle, ob man ein Faible für Kunst, historische Bauwerke, Musik, Natur, Sport oder gutes Essen hat, in Leipzig kommt jeder auf seine Kosten. Sowohl in- als auch ausländische Gäste besuchen regelmäßig die Stadt, wobei die Übernachtungszahlen in den letzten Jahren stetig anstiegen. Über 30 Museen stehen neben Burgen und Schlössern sowie dem Völkerschlachtdenkmal, das größte seiner Art in Deutschland, zur Besichtigung bereit. Wer Tiere und schöne Naturlandschaften hautnah kennenlernen möchte, besucht den Zoo Leipzig, die Auwälder, Heidegebiete und das Neuseenland. Sportsfreunde genießen die Bundesligaspiele des RB Leipzig oder Paddeltouren auf Kanälen und Flüssen. Zu den unzähligen kulturellen Einrichtungen gehören die Oper Leipzig, das Gewandhausorchester, Varieté- und Kabarettbühnen sowie mehrere Theater. Mit 1.400 Restaurants und Bars ist auch die gastronomische Seite besten abgedeckt.

Familiengerechte Stadt

Ein weiterer Pluspunkt für Menschen, die sich für ein Leben in Leipzig entscheiden, ist seine Familienfreundlichkeit. Die Angebote an Kinderbetreuungen, darunter Kitas, Horts und Krippen sind umfangreich. Darüber hinaus gibt es viele Ganztagsangebote an den Schulen. Verstärkt werden außerdem Familien durch immer mehr Betriebe unterstützt. Betreuungszuschüsse oder flexible Arbeitszeiten erleichtern das Leben mit Kindern in der Stadt. Interessant ist: Bei Bildungstests haben die sächsischen Schüler gegenüber gleichaltrigen jungen Menschen aus anderen Bundesländern oft die Nase vorn.

Leistungsfähige Infrastruktur

Die Infrastruktur rund um die Region Leipzig wird hochgelobt – sie gehört europaweit zu den modernsten und leistungsfähigsten. So finden sich beispielsweise größtenteils sechsspurige Autobahnen entlang zentraler transeuropäischer Verkehrs- und Transportwege. Weiterhin besteht eine gute Erreichbarkeit der Gewerbe- und Industriebezirke vom internationalen Flughafen Leipzig/Halle aus.

Gute Verbindungen von dort zum Zentrum, darunter dem Leipziger Hauptbahnhof, sind durch den zeitnahen Einsatz von S-Bahnen ebenfalls vorhanden. Der Airport zählt zu den Top 5 im Bereich des 24/7-Cargobetriebes in Europa. Die gute Infrastruktur ergänzt ein trimodales Güterverkehrszentrum, das den Schienenverkehr perfekt mit dem Luft- und Straßenverkehr kombiniert.

Leipzig und Umgebung verfügt insgesamt über eine optimale infrastrukturelle Anbindung. Dafür sorgen viele wichtige Autobahnen, der Rund-um-die-Uhr-Luftverkehr sowie die Hochgeschwindigkeitsstrecken der Deutschen Bahn AG. Die meisten Arbeitsorte sind unkompliziert erreichbar, gleiches gilt für die Freizeitangebote. Für die Beförderung in andere Bundesländer, darunter Sachsen, Thüringen und Sachsen-Anhalt, trägt unter anderem die S-Bahn Mitteldeutschland Sorge. Täglich nutzen sie etwa 60.000 Menschen. Die Fahrgastzahlen der Leipziger Verkehrsbetriebe sprechen zudem für sich: 148 Millionen wurden im Jahr 2016 verzeichnet.

468865
« zurück zur Liste