« zurück zur Liste

Klick-Vinyl in Holzoptik - eine praktische Alternative zum klassischen Parkett?

Wenn es daran geht, die Wohnung zu renovieren, muss man sich früher oder später auch für einen schicken neuen Bodenbelag entscheiden. Als besonders beliebt gelten hierzulande natürliche Holzoptiken. Deshalb greifen viele automatisch zu Parkett oder Laminat, doch es gibt noch eine praktische Alternative, die nicht nur kostengünstig ist, sondern die beliebten Klassiker oftmals auch noch in Pflegeleichtigkeit, Verlegung und Widerstandsfähigkeit übertreffen. Dabei müssen Sie nicht einmal auf den gewünschten Holzlook verzichten: Die Rede ist natürlich vom Klick-Vinyl, einem Designbelag, der Einiges zu bieten hat!


Worum handelt es sich bei diesem Bodenbelag genau?


Wer „Designbelag“ oder „Klick-Vinyl“ hört, denkt oftmals direkt an einen billigen Kunststoffboden, der nicht nur leicht kaputtgeht, sondern auch noch kalt aussieht und rein gar nichts mit der warmen Ausstrahlung von Parkett gemeinsam hat. Tatsächlich lässt sich der Vinylboden optisch mit Laminat vergleichen, einer wohnlich wirkenden Alternative, die sich vor allem in den letzten Jahrzehnten allgemeiner Beliebtheit erfreute. Selbst der Aufbau der beiden Böden ähnelt sich, je nach Variante, in seinen Grundzügen. Möchten Sie zu Klick-Vinyl greifen, empfiehlt es sich, auf Produkte aus Vollvinyl zu setzen, die ohne einen HDF-Träger auskommen und somit alle Vorteile bieten.

PVC oder auch Polyvinylchlorid wurde in der Vergangenheit oft mit Skepsis betrachtet. Damals wurden für den günstigen Boden gesundheitsschädliche Weichmacher verwendet, auf die heutzutage jedoch verzichtet wird. Aktuelle Produkte unterliegen strengen EU-Richtlinien und sind daher bedenkenlos in den eigenen vier Wänden einsetzbar! Mehr als das, weisen sie sogar zahlreiche Vorzüge auf, die ihn im direkten Vergleich mit Parkett oder Laminat recht gut dastehen lassen!



Natürliche Holzoptiken mit echt wirkender Synchronprägestruktur


Wer nun noch befürchtet, der Kunststoff könne abschreckend künstlich aussehen, sei beruhigt: Klick-Vinyl ist in den verschiedensten Formen, Farben und Dekoren erhältlich und teilweise von echtem Holz oder Stein kaum zu unterscheiden. Während Parkett und Laminat lediglich in Holzoptik erhältlich sind, können Sie mit dem Vinyl auch Keramikfliesen nachahmen und so zusätzliche Abwechslung ins Spiel bringen, ohne sich mit einer komplett neuen Bodenbelagsart beschäftigen zu müssen. Bevorzugen Sie jedoch das Aussehen kräftiger Holzplanken, steht dieser Boden Parkett oder Laminat in nichts nach. Je nach Produktwahl verfügt er sogar über eine Synchronprägestruktur, damit nicht nur die Optik, sondern auch die dazugehörige Haptik nachempfunden werden kann.

Welche Vorzüge bietet Klick-Vinyl?


Ein gewaltiger Vorteil von Vinyl ist der breite Anwendungsbereich. Obwohl es mittlerweile auch Laminat und Parkett für Feuchträume gibt, müssen diese oftmals aufwendig gepflegt werden und bedürfen einer speziellen Handhabung, damit sie dort nicht gleich Schaden nehmen. Hier glänzt der Designboden mit seinen feuchtigkeitsabweisenden Qualitäten und lässt sich auch ohne großen Aufwand schnell säubern. Sie wollen einen Boden in schickem Holzdesign im Badezimmer verlegen? Mit Vinyl-Designbelägen ist das kein Problem mehr! Selbstverständlich kommt Ihnen das wasserfeste Material nicht nur in Küche oder Bad zugute, auch im Flur, Wohn- oder Schlafzimmer müssen Sie sich über verschüttetes Wasser oder feuchte Schuhprofile nie wieder Sorgen machen!

Damit noch nicht genug, weist hochwertiges Klick-Vinyl oftmals bessere Werte in den Bereichen Tritt- und Gehschall auf. Die insgesamt elastischere Nutzfläche dämmt die Geräuschkulisse zum Teil sogar ohne zusätzliche Dämmunterlagen und schont ganz nebenbei auch noch Ihre Gelenke bei der tagtäglichen Begehung. Vermeiden Sie zumindest in puncto Lärm vorsorglich Ärger mit den Nachbarn oder lassen Sie sich morgens nicht so einfach von Ihren Kindern wecken. Ein geeigneter Vinylboden lässt sich außerdem mit einer Fußbodenheizung auf Warmwasserbasis kombinieren, sodass Sie auch hier bei Ihren Renovierungsvorhaben keinerlei Rücksicht nehmen müssen. Für alle, die jedoch keine Fußbodenheizung verwenden, gibt es auch hier eine gute Nachricht: Klick-Vinyl ist ohne zusätzliche Beheizung wärmer als beispielsweise Laminat. Zudem gilt Vinyl als besonders hygienisch, da es antibakteriell ist und stellt somit gerade für Allergiker eine willkommene Alternative dar. Und das Beste? Vinyl ist weitaus günstiger als vergleichbare Bodenbeläge. Erhalten Sie nicht nur ein vielseitigeres Produkt, bezahlen Sie auch noch weniger für noch mehr Leistung! Eine große Auswahl strapazierfähigen und kostengünstigen Klick-Vinyls finden Sie unter www.BRICOFLOR.de.

So einfach lässt sich der Boden verlegen und bearbeiten


Wer gerne selber Hand anlegt und für die Verlegung nicht gerne einen Fachmann holt, ist mit Klick-Vinyl ebenso gut bedient, wie mit anderen Bodenbelägen mit Klick-Systemen. Die elegante Verlegeart ermöglicht eine kinderleichte Anbringung, ganz ohne den Zusatz von Klebstoff und lässt kaum Spielraum für Fehler. Somit ist es auch bestens für Laien geeignet. Generell benötigen Sie für die Anbringung nicht viel Zubehör. Klick-Vinyl Laminat lässt sich leicht mit einem entsprechenden Cuttermesser zuschneiden. Ansonsten sind Werkzeuge, wie ein Gummihammer, Winkel, Wasserwaage und Maßband stets hilfreich. Je nach Werkzeugkasten und eigenem Empfinden kann auch eine Stichsäge für die weitere Bearbeitung nicht schaden.

Vor der Verlegung muss auch dem Vinylboden Zeit gegeben werden, um sich zu akklimatisieren. Je nach Produkt kann das zwischen 24-48 Stunden dauern, jedoch bleibt Ihnen das bei keinem Bodenbelag erspart. Der Untergrund selbst sollte immer sauber, eben und trocken sein, bevor Sie die eigentliche Verlegung beginnen. Gerade bei Designbelägen sollten Sie ganz penibel arbeiten, da kleine Unebenheiten, wie kleine Steinchen auf dem Estrich schnell zu Problemen führen können. So könnte es passieren, dass das Klick-System nicht korrekt verschließt oder aufbricht, sobald Temperaturschwankungen hinzukommen. Im schlimmsten Fall, wenn auch selten, könnten sich Steinchen sogar durch Klick-Vinyl auf der Oberfläche abzeichnen. Ansonsten überzeugt die leicht zu verlegende Variante an anderer Stelle mit ihren Vorteilen. So eignet sich Klick-Vinyl hervorragend, um auf bereits bestehenden Bodenbelägen verlegt zu werden. Dank der, im Vergleich zu Laminat oder Parkett, geringeren Aufbauhöhe ersparen Sie sich hier häufig nachträgliche Arbeiten an Türen oder Leisten.

Die Belastbarkeit: Das können Sie Ihrem Designbelag abverlangen


Bei der Wahl eines Bodenbelags ist es nicht nur wichtig, wo Sie ihn anbringen möchten. Manchmal muss man auch bedenken, wie er genutzt wird. Sie sind auf der Suche nach einem schicken Bodenbelag fürs Wohn- oder Schlafzimmer und sind nicht der Typ Mensch, der andauernd alles verrückt und neugestaltet? Dann werden Sie mit einem einfachen Klick-Vinyl wohl genauso viel Spaß haben, wie mit einem vergleichbaren Parkett oder Laminat. Es gibt sogar Produkte, die selbst für das mäßig beanspruchte Industriegewerbe geeignet sind und dennoch über ein wohnliches Dekor verfügen. So finden Sie auch bei höheren Ansprüchen sicher eine geeignete Kollektion!



Vinyl-Designbelag von Gerflor – qualitativer Spitzenboden für jedes Vorhaben


Am Ende dieses Beitrags würden wir Ihnen noch gerne einen herausragenden Hersteller moderner Vinyl-Designböden vorstellen. Das Unternehmen Gerflor aus dem Herzen Frankreichs gilt als einer der führenden Spezialisten für elastische Bodenbeläge. Neben Designvielfalt, erstklassigen Eigenschaften und höchster Qualität bemüht sich das Unternehmen, recycelbare Materialien zu verwenden und verzichtet auf umweltschädliche und gesundheitsgefährdende Weichmacher. Außerdem finden Sie unter den zahlreichen Kollektionen immer genau die richtige Lösung für Ihre Renovierungsvorhaben!

Hervorragend für den Wohnbereich geeignet überzeugt beispielsweise die Kollektion Gerflor Senso Lock 20 mit ihren natürlichen Holz- und Steindekoren. Ihre Feuchtraumeignung, die antistatische Ausrüstung und die praktische Fußbodenheizungseignung machen sie zu einem optimalen Begleiter im alltäglichen Leben, während das montagefreundliche Klick-System dafür sorgt, dass Sie diesen Boden im Handumdrehen verlegt haben. Eine vollflächige Verklebung ist hier nicht nötig!

Für den leicht frequentierten Objektbereich ist hingegen die Kollektion Gerflor Senso Lock 30 perfekt, die sogar noch strapazierfähiger ist, dabei aber nichts an ihrem wohnlichen Design verliert. Auch sie verfügt über eine Feuchtraumeignung, eine antistatische Ausrüstung und fügt sich mit ihrer hohen Brandschutzklasse hervorragend in die Reihe gewerblich nutzbarer Bodenbeläge ein. Das authentische Holzdesign im Dielenformat sorgt derweil für einen rustikalen Charme, der dem natürlicher Holzbeläge in nichts nachsteht! Die Verlegung erfolgt ebenfalls durch ein praktisches Klick-System!

Benötigen Sie einen Vinyl-Designboden, der selbst der Belastung im mittelstark genutzten Industriebereich standhält, bietet sich die neuste Kollektion von Gerflor an. Senso Clic Premium verfügt über die hohe Nutzklasse 42 und überzeugt einfach in jeder Situation. Ebenfalls erhältlich im aufregenden Holz- und Gesteinslook, verfügen die Dielen zum Teil über eine Synchronprägung, sodass es nicht nur so aussieht wie Holz, sondern sich auch noch so anfühlt! Das neuste Produkt des französischen Unternehmens verfügt obendrein über ein vollkommen neues und innovatives Klick-System, dem sogenannten Drop-Down System. Anstatt die Dielen immer wieder in einem bestimmten Winkel ansetzen zu müssen, reicht es nun, wenn man Nut und Feder Planken gerade übereinanderlegt und sanft mit einem Gummihammer festklopft. Dadurch wird die Verlegung jetzt noch einfacher und vor allem schneller! Darüber hinaus sorgt die neue Variante für noch mehr Stabilität und schützt die Verbindung zusätzlich vor Schaden!
468865
« zurück zur Liste