« zurück zur Liste

Kleine Räume einrichten – Die besten Ideen und Tricks

17.06.2020 | Kleine Wohnungen versprühen einen besonderen Charme und können äußerst gemütlich sein – wenn sie richtig eingerichtet sind. Da Mini-Räume über nur wenig Platz verfügen, wirken sie schnell beengt und unkomfortabel. Doch mit den passenden Möbelstücken, bestimmten Farben und Wohnaccessoires lassen sich kleine Zimmer optisch vergrößern und in eine echte Wohlfühloase verwandeln. Wie Sie die kleinen Räume in Ihrem Zuhause am besten einrichten und mit welchen raffinierten Tricks sich sogar zusätzlicher Platz schaffen lässt, verraten wir Ihnen hier.

Foto: pixabay.com
Foto: pixabay.com


Helle Farben lassen die Räume größer und offener erscheinen

Für die optimale Einrichtung Ihrer kleinen Räume spielt die richtige Wandfarbe eine wichtige Rolle: Während dunkle Töne wie Braun, Lila oder Anthrazit ein Zimmer optisch verkleinern, lassen helle und kühle Farben Räume größer und offener erscheinen. Hierfür eignen sich beispielsweise Naturtöne in Creme und Elfenbein, zarte Pastellfarben wie Blau und Rosa sowie auch klassisches Weiß gut. Um die Höhe des Zimmers optisch zu vergrößern, empfiehlt es sich, die Decke ebenfalls weiß zu streichen, da sie den Lichteinfall auf diese Art besser reflektiert.  Auch ein heller Bodenbelag aus Holz, Laminat oder Teppich ermöglicht eine optische Vergrößerung Ihrer schmalen und engen Räume. Für zusätzliche Offenheit statten Sie Ihre Zimmer mit Glastüren aus.

Vorhandenen Platz clever ausnutzen durch Möbel mit praktischen Extras

Wer bei der Möblierung kleiner Räumen nach den passenden Einrichtungsstücken sucht, sollte auf Möbel mit praktischen Extras und Funktionen setzen: So eignen sich mobile Schreibtische auf Rollen, zusammenklappbare Stühle sowie auch ineinander schiebbare Couchtische optimal, da diese flexibel sind und leicht zusätzlichen Platz schaffen. Auch Ecken, Winkel und Nischen in den Räumen lassen sich durch passende Eck- und Diagonalschränke sowie maßangefertigte Regale clever ausnutzen. Platzsparend sind ebenfalls Hängeschränke, schmale Kommoden und Sideboards sowie gemütliche Einzelsofa und Sitzhocker. Eine optimale Ausstattung für kleine Wohnungen sind ebenfalls Sofas mit Schlaffunktion. Diese lassen sich tagsüber als gemütliche Couch nutzen und abends mit wenigen Handgriffen in ein Bett umwandeln.

Das sind die richtigen Wohnaccessoires für kleine Räume

Für ein wohnliches Ambiente dürfen schöne Dekorationen in keinem Zuhause fehlen. Auch hier gibt es ein paar praktische Tricks, mit denen Sie kleine Räume größer schummeln und tolle Effekte schaffen können: Ideal geeignet ist hierbei ein großer Spiegel, der durch die Reflektion des Lichtes für mehr Helligkeit sorgt und das Zimmer optisch erweitert. Wenn Sie Vorhänge an Ihre Fenster anbringen möchten, dann entscheiden Sie sich für eine bodenlange Variante, da diese den Raum höher erscheinen lassen. Bei der Farbwahl sollten Sie auf helle Töne wie Weiß, Creme oder Beige setzen. Mehr Höhe erhalten kleine Zimmer auch durch schöne Stehlampen, die gleichzeitig stimmungsvolle Akzente in der Einrichtung setzen.

468865
« zurück zur Liste