« zurück zur Liste

Hausbau finanzieren - Darauf sollten Sie achten

06.12.2018 | Die Zinsen für Kredite sind derzeit sehr niedrig. Dies animiert viele Menschen zum bzw. zum Umbau eines bestehenden Objektes. Doch was ist bei der Finanzierung eines Bauobjekts zu beachten und wie vermeidet man Fehler? Diese und weitere Fragen beantworten wir Ihnen in diesem Ratgeber.
Foto: pixabay.com


Hohe Nachfrage - Schnelle Reaktionszeiten


Aktuell ist die Nachfrage nach Immobilien sehr hoch. Aus diesem Grund stehen unzählige Bauherren bereits in den Startlöchern, denn das Zinsniveau ist sehr attraktiv. Ist der Bau geplant oder eine passende Immobilie zum Kauf geplant, sollte das benötigte Kapital schnell verfügbar sein. Best Finance ist hier ein passender Finanzdienstleister für Sie. Ein günstiger Online Kredit für die Schweiz lässt sich auf der Seite des Anbieters innerhalb von wenigen Minuten beantragen. Auch die Ablöse von bestehenden Krediten und Zinsen ist über Best Finance möglich.

Überschätzen Sie niemals das Budget


Der größte Fehler, der immer wieder von Bauherren und Immobilienkäufern gemacht wird, ist das Überschätzen des eigenen Budgets. Neben der eigentlichen Rate für den Kredit sollten Sie auf keinen Fall die Zinsen und die Nebenkosten auf die leichte Schulter nehmen. Allein die Gebühren für Ihren Makler und den Notar, sowie die Grunderwerbssteuer und die Eintragungen ins Grundbuch können bis zu 15% des Kaufpreises darstellen. Hinzu kommen noch Kosten für den Baustrom, Wasser und die Entsorgung von Abfällen.

Günstige Zinsen langfristig festschreiben


Da wir uns aktuell in einer Niedrig-Zins Periode befinden, sollten Sie den Zinssatz festschreiben lassen. Wir empfehlen Zeiträume von 15 bis 20 Jahre. Steigt der Zins in Zukunft an, genießen Sie trotzdem die günstigen Konditionen zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses. Gleichzeitig erhalten Sie durch eine Festschreibung Planungssicherheit für die Zukunft. Sie wissen also auch in 10 Jahren noch, was auf Sie zukommt. Die Finanzierung sollte bereits vor der Suche nach einer Immobilie geplant und abgeschlossen werden. Im schlimmsten Fall steigen die Zinsen sonst noch weiter an, bevor Sie ein Objekt gefunden haben.

Hohe Tilgung ist ein Vorteil


Während eines Zinstiefs ist die Tilgung des Darlehens besonders wichtig. Liegen die Zinsen niedrig, sinkt der Zinsanteil der Rate nur langsam. Im Umkehrschluss steigt der Tilgungsanteil nicht schnell genug. Tilgen Sie von Anfang an einen höheren Anteil des Darlehens, um rechtzeitig schuldenfrei zu sein.

Die Beratung ist sehr wichtig


Um die Finanzierung für ein Haus zu planen, sollten Sie sich nicht auf Ihr Bauchgefühl verlassen. Hier geht es um knallharte Fakten, Kalkulation und Marktrecherche. Suchen Sie lieber die Hilfe eines Experten auf. Hier gibt es zahlreiche unabhängige Unternehmen, die für Sie aktiv werden und die besten Konditionen auf dem Markt finden. Verschenken Sie kein Geld, welches Sie eventuell lieber in Möbel, den Garten oder andere Dinge rund ums Haus investieren würden. Mit unseren Tipps sind Sie auf einem sehr guten Weg zur eigenen Immobilie.
468865
« zurück zur Liste