« zurück zur Liste

Fertighäuser – Der neue Häuser-Trend am deutschen Immobilienmarkt

22.05.2019 | Immer mehr Menschen, die endlich in die eigenen vier Wände ziehen wollen, entscheiden sich bewusst gegen den Bau eines Massivhauses und für ein Fertighaus. Aber warum ist das so? Dieser Artikel fasst die Vorteile von Fertighäusern zusammen und stellt zudem einige Fertighaus Anbieter vor.

 

Foto: pixabay.com
Foto: pixabay.com


Welche Vorteile bieten Fertighäuser?


Die folgenden Aspekte machen Fertighäuser unter Bauherren in spe so beliebt:

Kein Planungsaufwand
Die komplette Planung wird von der Fertighaus Firma übernommen, sodass dem Bauherrn viel Stress erspart wird.

Schneller und planbarer Bau
Der Bau erfolgt schnell und termingenau. Oftmals wird nur ein Tag benötigt, um das Fertighaus aufzustellen. Das alles geschieht, während der Bauherr keinen Finger rühren muss und den Tag anderweitig verbringen kann.

Kalkulierbare Kosten
Entscheidet man sich für ein Fertighaus, weiß man schon vor Baubeginn, mit welchen Kosten man zu rechnen hat. So wird die Planung der Finanzen deutlich vereinfacht.

Hohe Qualität
Sämtliche Elemente des Fertighauses werden im Werk hergestellt. Dort herrschen optimale Bedingungen, wie sie auf der Baustelle nur selten vorzufinden sind.

Große Auswahl
Die Zeiten, in denen ein Fertighaus dem nächsten glich, sind vorbei. Heute kann man aus einem großen Angebot an verschiedenen Fertighäusern - vom Tinyhouse über das klassische Einfamilienhaus bis hin zum Luxusbungalow - wählen. Außerdem lassen sich verschiedene Details des Hauses individuell festlegen.

Wer noch mehr über Fertighäuser und deren Vorteile wissen möchte, sollte sich unteranderem die Seite Fertighausexperte.com näher ansehen. Hier werden hilfreiche Tipps gegeben und es können Erfahrungen zu Fertighaus Anbietern gelesen werden.

Foto: pixabay.com
Foto: pixabay.com


Welche Anbieter für Fertighäuser gibt es?


In Deutschland gibt es zahlreiche Anbieter, die sich auf Fertighäuser spezialisiert haben. Einige davon stellen wir an dieser Stelle kurz vor.

Schwörer Haus
Die Firma Schwörer Haus wurde 1950 gegründet und hat seitdem rund 40.000 Häuser fertiggestellt. Das Unternehmen beschäftigt 1.800 Mitarbeiter und verfügt über rund 50 frei stehende Musterhäuser in ganz Deutschland. Über die Website kann zudem ein virtueller Rundgang durch verschiedene Fertighäuser gemacht werden.

Bien-Zenker
Seit 1906, also seit über hundert Jahren, existiert das Unternehmen Bien-Zenker. 550 Mitarbeiter erstellen jährlich rund 770 Häuser nach hohen Qualitätsstandards. 2017 gewann die Firma den Plus X Award in der Kategorie "Most Innovative Brand". Wer sich die Arbeit des Fertighaus Anbieters vor Ort ansehen möchte, findet deutschlandweit knapp 30 Musterhäuser aus dem Hause Bien-Zenker.

Baufritz
Baufritz ist ein Unternehmen, das bereits 1896 gegründet wurde und heute somit aus über 120 Jahren Erfahrung schöpfen kann. Die Firma hat sich insbesondere dem Bauen von Ökohäusern verschrieben. Beim Bau dieser Häuser kommen nur schadstoffgeprüfte Naturmaterialien, sowie Biodämmungen zum Einsatz. Daneben sind im Portfolio des Unternehmens Energiesparhäuser, Stadt- und Landhäuser, Schwedenhäuser, Bungalows und Mehrfamilienhäuser zu finden. Aufgrund dieses breitgefächerten Angebots unterscheiden sich die Preise beim Anbieter Baufritz Haus. Einige der Fertighäuser können, genau wie bei Schwörer Haus, virtuell aus der Ferne besichtigt werden. In diesem Jahr landete Baufritz gleich zweimal auf dem zweiten Platz in verschiedenen Kategorien des Traumhauspreises 2019.
468865
« zurück zur Liste