« zurück zur Liste

Der immaterielle Wert eines Haus - so einfach ist eine Aufwertung

13.01.2022 | Möchte man heute herausfinden, wie viel ein Haus wert ist, dann zieht man am besten einen professionellen Gutachter hinzu. Dieser bezieht in seine Auswertung zahlreiche einzelne Faktoren ein. Dazu gehören neben dem Alter und dem Zustand des Hauses auch seine Lage und die potenzielle Entwicklung der Region.

istock/eigen

Wer nicht gerade Lust hat, sein Haus zu verkaufen, der denkt über den Wert des Hauses oder der eigenen Wohnung natürlich etwas anders. Man muss nicht einmal der Eigentümer sein, um den Wert zu erkennen. Seinen wahren Wert zeigt das eigene Zuhause durch vollkommen andere Dinge. Gemeint sind damit die Erinnerungen, die man in den eigenen vier Wänden gesammelt hat, die schönen und die traurigen Momente und die Zeiten, in denen man an keinem Ort der Welt lieber sein möchte.
So mancher geht eine liebevolle Beziehung zu seinem Zuhause ein und stellt dabei gar nicht fest, dass sich noch so viel mehr tun lassen würde, um die Räumlichkeiten noch wohnlicher zu gestalten. Der immaterielle Wert des Hauses - ebendieser Wert, der genau aussagt, wie man sich in seiner Wohnung oder in seinem Haus fühlt, lässt sich deutlich steigern. Wie das genau geht, das ist zu Beginn gar nicht so einfach herauszufinden. Das liegt zum einen daran, dass man mit der Zeit einfach das nötige Auge für die möglichen Veränderungen verliert und zum anderen an den neuen Technologien, die immer öfter zum Einsatz kommen. Wer sich nur wenige Jahre dazu entschließt, Dinge nicht an der eigenen Wohnung oder am eigenen Haus zu verändern, de stellt in der Regel fest, dass sich erstaunlich vieles getan hat. In allen Bereichen und aus allen Ländern drängen Innovationen für die eigenen Wohnbereiche auf den Markt. Das muss nicht immer mit einer großen Investition verbunden sein, denn viele Dinge lassen sich erstaunlich einfach und kostengünstig in das eigene Zuhause integrieren.

Es werde Licht - ein entscheidender Faktor

Alles beginnt mit dem Licht - das ist nicht nur im übertragenen Sinne gemeint, denn tatsächlich ist das Licht ein entscheidender Faktor, der das Leben erst ermöglicht. Im eigenen Zuhause steht es hingegen für Komfort, Design und wertet zudem die Nutzbarkeit von Räumen deutlich auf.
Bei der Nutzbarkeit sollte man zudem daran denken, wie es mittels Licht möglich ist, Außenräume besser zu integrieren. Mit innovativen wetterfesten Außenleuchten lässt sich etwa die Terrasse deutlich aufwerten. Auch während der kalten und dunklen Monate im Winter werden mit entsprechenden Außenleuchten Einfahrten und Gehwege deutlich sicherer. Dabei sollte man sich natürlich in Erinnerung rufen, dass es die Aufgabe des Wohnungs- oder Hausbesitzers ist, für die Sicherheit auf dem eigenen Grundstück zu sorgen.

Wer technisch gesehen gewisse Grundkenntnisse hat, der tut sich leicht, bei der Installation neuer Leuchten selbst Hand anzulegen. Die korrekte Montage von Lampen ist im Prinzip recht einfach und dennoch sollte man immer, wenn Strom im Spiel ist, besonders aufpassen. Schließlich möchte sich niemand bei der Aufwertung der eigenen Wohnräume in unnötige Gefahren begeben.
Einen gewissen Aufwand ist die Neugestaltung und die Remodelierung immer wert, dennoch zeigt sich gerade am Beispiel der Lampen für Innen- und Außenbereiche, wie erstaunlich einfach es sein kann. Schon kleine Veränderungen zeigen somit große Wirkung, schließlich strahlt das Licht in jeden Winkel.

500050/1600

 

« zurück zur Liste