Immobilien, Häuser & Wohnungen...schnell suchen und finden!

showcase
Immobilien.de - Newsübersicht

12.12.2016, 09:49

Der Kauf eines Casinos – ist das wirklich möglich?


Viele Menschen interessieren sich für Glücksspiele, aber der Kauf eines Casinos ist wohl nur wenigen Superreichen vorbehalten, die so Geld verdienen.


Glücksspiele faszinieren Menschen schon seit vielen Jahrhunderten, auch Casinos gibt es bereits seit langer Zeit. Allerdings gibt es in verschiedenen Ländern durchaus große Unterschiede, wenn man einen Blick auf die Betreiber von Casinos wirft. In Deutschland müssen Casinos zum einen über eine Lizenz des jeweiligen Bundeslands verfügen, zum anderen befinden sich die Spielbanken jedoch auch – mindestens zu einem gewissen Teil – im Besitz des Bundeslands. Auf diese Weise wird sichergestellt, dass die Länder von den Einnahmen im Casino profitieren. In anderen Ländern ist die Eigentümerstruktur ganz anders. In den USA gibt es zum Beispiel viele private Betreiber von Casinos, wobei auch dort der Staat seine Hand aufhält.


In den vergangenen Jahren sind Casinos immer mehr unter Druck geraten, schließlich ist die Konkurrenz aus dem Internet mittlerweile enorm groß. Einen guten Überblick über viele verschiedene Websites, auf denen Glücksspiele präsentiert werden, gibt es zum Beispiel unter Casinojetzt.de, wo auch mehr Informationen zu einzelnen Spielen oder zu laufenden Aktionen präsentiert werden. Die sinkenden Einnahmen haben an vielen Orten dazu geführt, dass sich das Geschäft mit Casinos nicht mehr im gleichen Maße lohnt wie noch vor einigen Jahren. Nun stellt sich die Frage, ob man ein solches Casino einfach selbst kaufen und daraus wieder eine Goldgrube machen kann.


Natürlich ist es ein interessantes Modell, wenn man in ein Casino investieren möchte. Allerdings sollte man von Beginn an darüber nachdenken, dass es sich bei diesen Häusern mittlerweile um echte Entertainment-Tempel handelt. Gerade in den USA sind Casinos im Laufe der Jahrzehnte enorm gewachsen, hier gibt es mittlerweile viele Häuser mit angeschlossenem Hotel, verschiedenen Restaurants und oft noch weiteren Unterhaltungsangeboten. Allein das zeigt bereits, dass man nicht gerade mit einer kleinen Investition in das Geschäft einsteigen kann. Die Frage, ob man mit einem echten Casino dann auch noch Geld verdienen kann, ist dabei noch nicht einmal beantwortet.

Kurz gesagt ist der Kauf oder Bau eines Casinos sicher nur für Superreiche möglich, ebenso wie für große Glücksspielkonzerne. In den USA kann man diese Entwicklung derzeit beobachten.
Viele etablierte Casinobetreiber aus Las Vegas versuchen nämlich, sich auch ein Standbein an der Ostküste aufzubauen, da die Gesetzgebung mit Blick auf Casinos sich in den Vereinigten Staaten in den kommenden Jahren sehr verändern dürfte. In Europa kann man solche Entwicklungen derzeit kaum beobachten, da die Lizenzierung von Casinos sowie deren Eigentümerstruktur in den meisten Ländern deutlich strenger reglementiert werden als in den USA.

Alles in allem stellt sich ohnehin die Frage, ob es sich tatsächlich lohnt, aktuell in ein Casino zu investieren. Die Konkurrenz aus dem Internet ist enorm, zudem wollen viele Fans von Glücksspielen mit Hilfe von Boni ihr Budget ein wenig steigern. Solche Boni werden von Betreibern von Online-Casinos gerne vergeben, um mehr Kunden anzulocken, allerdings ist es für die Betreiber von normalen Casinos natürlich kaum möglich, auf diese Weise Werbung zu betreiben. Die Frage, ob normale Casinos heute noch eine gute Investition sind, wird daher in den kommenden Jahren beantwortet werden, die Entwicklung dürfte noch sehr interessant verlaufen.