Immobilien, Häuser & Wohnungen...schnell suchen und finden!

showcase
Immobilien.de - Newsübersicht

07.05.2014, 17:18

MÄHREN GRUPPE - Berliner Investor glaubt an die Hauptstadt


Das Berliner Immobilienunternehmen MÄHREN GRUPPE sorgt bei den ansteigenden Mietpreisen in der deutschen Hauptstadt für Ausgleich. Dass Berlin für Jung und Alt weiterhin attraktiv ist, beweist die fortdauernd anwachsende Einwohnerzahl der deutschen Hauptstadt. Immer mehr Menschen zieht Berlin magisch an. Aus allen Teilen Deutschlands, Europas und dem Rest der Welt kommen Studierende, Berufstätige, Künstler und andere Zeitgenossen, um sich in der facettenreichen Großstadt vorübergehend oder dauerhaft niederzulassen.


Wer sich selbst vor kurzem noch in Berlin auf Wohnungssuche befand oder gerade befindet, der weiß wie schwer sich diese seit den letzten Jahren gestaltet. Während des letzten Jahrzehnts sind die Mietpreise aufgrund der hohen Nachfrage steil gestiegen.
Waschechte Berliner können sich über alte Mietverträge freuen, doch auch neue Einwohner dürfen auf bessere Zeiten hoffen, denn noch in diesem Jahr möchte die Berliner Immobiliengesellschaft MÄHREN GRUPPE ihren Bestand insgesamt um mindestens 500 Wohneinheiten vergrößern. Geschäftsführer Jakob Mähren ist von Berlin begeistert: “Wir sind von der Zukunft der Stadt überzeugt und investieren deshalb genau hier!”
Mit seiner Prognose liegt der smarte Berliner Immobilienunternehmer, der die MÄHREN GRUPPE 2002 gegründet hat, voll im Trend und schafft für Stadteinwohner und frisch Zugezogene neue begehrenswerte Wohnräume.


Die MÄHREN GRUPPE erweitert erneut ihr Immobilien-Portfolio

Die Berliner Investmentgesellschaft MÄHREN GRUPPE erweitert in diesem Jahr bereits zum dritten Mal ihr Portfolio. Allein ihr letzter Neuerwerb, Ende April 2014, vergrößert ihr Immobilienbestand um 136 Wohneinheiten. Das Interesse des Unternehmens gilt dabei vor allem den Häusern innerhalb des Berliner S-Bahn-Ringes, die besonders gut an das öffentliche Verkehrsnetz angebunden sind. Attraktiv ist die Stadt und das sollen auch die neuen Wohnobjekte sein.

Berlin - “Mehr Stadt braucht kein Mensch”

“Mehr Stadt braucht kein Mensch” ist eines der gängigen Mottos des Geschäftsgründers Jakob Mähren. Ansprechend bei seinem Neuerwerb ist auch die Lage der 136 Einheiten. Der aus dem Jahre 1928 stammende Gebäudekomplex befindet sich in Tempelhof, einem historischen Bezirk Berlins, der seit der Schließung des Flughafens Berlin-Tempelhof neue Aufmerksamkeit auf sich gelenkt hat. Dieser Stadtteil Berlins zeichnet sich insbesondere durch seine ruhige Lage und zahlreichen Grünflächen aus und wird aufgrund dessen von den Berlinern sehr geschätzt.

Die neuen Wohneinheiten der MÄHREN GRUPPE erstrecken sich über die Gottlieb-Dunkel-Straße 53-58, den Tempelhofer Weg 2A bis 2G und die Bergholzstraße 15. Sie befinden sich somit dicht an der Grenze zum Berliner Szeneviertel Neukölln. Vor allem bei jungen Berlinern ist der Neuköllner Kiez beliebt. Doch dürfte auch für Familien die Lage der neuen Wohnobjekte der MÄHREN GRUPPE sehr attraktiv sein, da Neukölln unter den zwölf Berliner Bezirken die höchste Kinderzahl aufweist.

Das Gelände des ehemaligen Tempelhofer Flughafens, in dessen Nähe sich die neuen Wohnungen befinden, ist ebenfalls nicht nur einen sondern gleich mehrere Besuche wert. Das Flughafengebäude steht seit seiner Schließung am 30. Oktober 2008 unter Denkmalschutz und wurde bislang von rund 26.000 Besuchern besichtigt. Am 1. Juni 2011 wurde es aufgrund seiner maßgeblichen ingenieurtechnischen Bedeutung von der Bundesingenieurkammer sogar mit dem Titel Historisches Wahrzeichen der Ingenieurbaukunst in Deutschland ausgezeichnet.
Der neoklassizistische Neubau wird auch weiterhin genutzt, so beispielsweise als Messegelände für die zweimal jährlich stattfindende Modemesse Bread & Butter, als Eisfläche oder für andere sportliche Veranstaltungen.

Für die Zufriedenheit und eine hohe Lebensqualität der zukünftigen Mieter sorgt eine Sanierung des neuen Bestands der MÄHREN GRUPPE. Das zu einem Preis von rund 1.000 Euro pro Quadratmeter erworbene u-förmig angelegte Ensemble befindet sich in einem teilsanierten Zustand und wird nach den Renovierungsarbeiten allen Vorstellungen gerecht werden.

Für das Flair seiner sehr gut erhaltenen, nostalgischen Altbauwohnungen ist Berlin weltweit bekannt. Die für diese Bauweise typischen Mauerwerkswände, Holzbalkendecken und Kastenfenster schmücken mehrere Berliner Wohnhäuser und verleihen der Stadt ihre einzigartige Atmosphäre, in der Moderne, Vergangenheit und Zukunft zu einem farbenreichen Mosaik ineinander verschmelzen.

Obwohl die Einwohneranzahl in der deutschen Hauptstadt drastisch zunimmt, bleibt Berlin im Gegensatz zu anderen europäischen Großstädten mit einer Bevölkerungsdichte von 3785 Einwohnern pro Quadratkilometer auf der unteren Skala. An erster Stelle steht immer noch München, mit 4440 Einwohnern je Quadratkilometer. Paris, die europäische Metropole, in der die Mietpreise wohl mitunter am höchsten sind, ist für eine Bevölkerungsdichte von 21.289 Einwohnern pro Quadratkilometer bekannt. Mit der Stadt der Liebe wird Berlin hinsichtlich der Bevölkerungsdichte jedoch nicht so schnell konkurrieren können.